Modulreihe 1-5 rund um die ICF und Bedarfsermittlung

Modulreihe 1-5 rund um die ICF und Bedarfsermittlung

Datum/Zeit
Datum: 19.08.2022
Uhrzeit: 9:00 bis 11:00

Veranstaltungsort
Vitero, Online-Seminarraum


NEU: Wir bieten unsere bewährten fünf Module rund um die Bedarfsermittlung mit Hilfe der ICF zum ersten Mal in einer festen Lerngruppe an!

Termine (jeweils freitags von 09:00 bis 11:00 Uhr):

Modul 1: 19.08.2022, Modul 2: 26.08.2022, Modul 3: 02.09.2022, Modul 4: 09.09.2022, Modul 5: 16.09.2022

In den 5 Modulen beschäftigen wir uns intensiv mit den Anforderungen an die Bedarfsermittlung nach §118 SGB IX. Neben den Wünschen der Leistungsberechtigten Person als Grundlage der Bedarfsermittlung, muss sich die Bedarfsermittlung an der ICF, der internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit der WHO, orientieren. Die Inhalte der Module bauen aufeinander auf und werden mit kleinen Übungen und Impulsen für den Berufsalltag vertieft. Die feste Teilnehmergruppe ermöglicht dabei ein nahtloses Ineinandergreifen der Inhalte, ein gegenseitiges Kennenlernen der verschiedenen Verantwortungsbereiche und einen intensiveren Erfahrungsaustausch.

Zielgruppe: Mitarbeiter:innen von Leistungserbringern und Leistungsträgern der Eingliederungshilfe sowie Mitarbeiter:innen von EUTB und Vertreter:innen der Selbsthilfe.

Inhalte:

  • Modul 1 Das bio-psycho-soziale Modell der ICF:

Das Bio-psycho-soziale Modell ist Grundlage und zentraler Bestandteil der ICF. In diesem Modul lernen Sie das Bio-psycho-soziale Modell der ICF und ihre Bedeutung für die Bedarfsermittlung im SGB IX kennen. Darüber hinaus wird sich mit dem neuen Verständnis von Behinderung im Zusammenhang mit dem SGB IX auseinandergesetzt.

Zentrale Inhalte: UN-BRK und SGB IX – bio-psycho-soziales Modell – Was ist die ICF? – Elemente der Bedarfsermittlung

  • Modul 2 Konzept der Körperfunktionen und Aktivitäten

In diesem Modul setzen wir uns intensiv mit den Komponenten der Körperfunktionen und Aktivitäten der ICF auseinander. Sie kennen die Unterschiede zwischen Leistungsfähigkeit und Leistung und können diese in den neun Lebensbereichen der ICF beschreiben.

Zentrale Inhalte: Körperfunktionen und – strukturen – Aktivitäten in den neun Lebensbereiche – Leistungsfähigkeit und Leistung – Handlungstheorie nach Nordenfelt – Beurteilungsmerkmale der ICF

  • Modul 3 Konzept der Kontextfaktoren und Teilhabe:

In diesem Modul beschäftigen wir uns mit den Kontextfaktoren des Bio-psycho-sozialen Modells. Dabei stehen die Wechselwirkungen zwischen den Kontextfaktoren und den Aktivitäten im Vordergrund. Ziel ist es die Umweltfaktoren benennen sowie die personbezogenen Faktoren zu beschreiben.

Darüber hinaus setzen Sie sich mit dem Begriff der Teilhabe auseinander. Als Teil des Bio-psycho-sozialen Modells können Sie die Teilhabesituation im Zusammenhang der neun Lebensbereiche der ICF beschreiben.

Zentrale Inhalte: Umweltfaktoren – Förderfaktoren und Barrieren – personbezogene Faktoren – Konzept der Teilhabe

  • Modul 4 Bedarfsermittlung: Grundlagen im SGB IX

Dieses Modul setzt sich mit den gesetzlichen Rahmenbedingungen der Bedarfsermittlung auseinander, die das SGB IX vorgibt. Dabei lernen Sie die Unterschiede zwischen Gesamt- und Teilhabeplanverfahren kennen und welche Rechte die leistungsberechtigte Person in diesen Verfahren hat.

Darüber hinaus werden die verschiedenen Rollen von Leistungserbringern und Leistungsträgern innerhalb des Teilhabe- und Gesamtplanverfahrens thematisiert und gemeinsame Erfahrungen ausgetauscht.

Zentrale Inhalte: Reha-Prozess – Teilhabeplanverfahren und Gesamtplanverfahren: Begriffsbestimmung, Gemeinsamkeiten und Unterschiede, Rechte der betroffenen Person – § 13 und § 118 Instrumente der Bedarfsermittlung

  • Modul 5 Bedarfsermittlung: Ziele und Zielstruktur

Ausgehend von den Elementen der Bedarfsermittlung beschäftigen sich die Teilnehmenden mit der darin enthaltenen Zielstruktur und dem Zusammenhang zwischen der Analyse nach der ICF und der Vereinbarung von Zielen. Ziele auf unterschiedlichen Zielebenen werden in ihrer Bedeutung erläutert und in praktischen Übungen formuliert, zur Zielerreichung notwendige Hilfen identifiziert.

Zentrale Inhalte: Elemente der Bedarfsermittlung – Ziele und Wünsche – erreichbare und messbare Teilhabeziele – notwendige Hilfen – Verknüpfung von ICF und Zielen

 

Kosten: 279 € inkl. USt. (10% günstiger gegenüber einer Einzelbuchung der Module)
Dauer: 2 Stunden pro Modul

Mögliche Zahlungsarten
Rechnung

Veranstalter
transfer – Unternehmen für soziale Innovation

Anmeldeschluss
12.08.2022

Die Zugangsdaten und die Rechnung erhalten Sie nach Ablauf der Anmeldefrist.  Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner und melden sich spätestens 2 Tage vor Veranstaltungsbeginn, sollten auch dort keine Zugangsdaten eingegangen sein.

------------------------------------------------------------------

279,00€


No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Transfer
Skip to content