Was wir tun

Ein Fachbüro für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und von Menschen mit Pflegebedürftigkeit.
Wir beraten, entwickeln, forschen und setzen um.

Herzlich willkommen auf unserer Website.
Hier können Sie sich einen Eindruck von unserer Arbeit, unseren Leistungen und unserem Team machen.

Mehr über uns

Was wir für Sie tun können

Forschung im sozialen Bereich bei Transfer in Wittlich bei Trier

Fortbildung

Ziel ist ein inklusives Gemeinwesen: jeder Mensch bringt sich gleichberechtigt und selbstbestimmt in den Lebensbereichen ein, die ihm wichtig sind.

mehr erfahren

Transfer - Wir entwickeln innovative Sozialkonzepte

Entwicklung

Wir entwickeln Konzepte für die Zukunft. Das ist unsere Kompetenz und unsere Leidenschaft.

mehr erfahren

Transfer - Wir planen soziale Innovation

Planung

Planung besteht aus Zielen sowie Analysen und Maßnahmen, um diese Ziele zu erreichen.
Gemeinsam zu planen heißt sich auf Ziele zu verständigen.

mehr erfahren

Das Bild vom Menschen, das wir für wahr halten, wird selber ein Faktor unseres Lebens. Er entscheidet über die Weisen unseres Umgangs mit uns selbst und mit dem Mitmenschen, über Lebensbestimmung und Wahl der Aufgaben.

Karl Jaspers: Der philosophische Glaube (1948)

Aktuelles

Start der Vollerhebung: Wissenschaftliche Untersuchung über die Anwendung von freiheitsentziehenden Maßnahmen (FeM) in Einrichtungen für volljährige Menschen mit Behinderung in Bayern

Im Auftrag des Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege wird ein Gutachten zur wissenschaftlichen Untersuchung der Anwendung von freiheitsentziehenden Maßnahmen sowie von Alternativen in stationären Einrichtungen für volljährige Menschen mit Behinderung erstellt.

Saarland-inklusiv

Das Saarland schreibt den Landesbericht zur Situation der Menschen mit Behinderungen und den Landesaktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention fort.

Ministerrat beschließt Fortschreibung des Landesaktionsplans zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen

Pressemitteilung Nr. 006-4/20 des Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz:
„Jeder Mensch ist wertvoll. Das Recht auf gleichberechtigte Teilhabe in der Gesellschaft ist selbstverständlich und steht jedermann gleichermaßen zu. Rheinland-Pfalz setzt sich nach dem Motto ‚Nichts über uns, ohne uns‘ hierfür aktiv ein“, erklärte Sabine Bätzing-Lichtenthäler. Der Ministerrat hatte […]

Kontakt

 

Ihre Anfrage

    Vorname

    Nachname

    Telefon

    eMail

    Ihre Nachricht

    Transfer Skip to content